Berlin – Tempodrom.

Berlin - Tempodrom

Berlin – Tempodrom

Berlin – Tempodrom.

Das neue Tempodrom-Gebäude wurde nach Entwürfen von Doris Schäffler und Stephan Schütz, Angestellte des Hamburger Architekturbüros Gerkan, Marg und Partner von Meinhard von Gerkan, auf dem Gelände des ehemaligen Anhalter Bahnhofs am Askanischen Platz errichtet. Das Dach, das an die Kathedrale von Brasilia von Oscar Niemeyer erinnert, ist angelehnt an die Form einen Zirkuszelts und bildet mit seinen futuristischen, weißen Formen einen Kontrast zu den Überresten des ehemaligen Bahnhofs. Die Grundsteinlegung war am 21. Mai 2000. Feierlich eröffnet wurde es mit der Verleihung des Europäischen Filmpreises am 1. Dezember 2001.

[Quelle: Seite „Tempodrom“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Dezember 2012, 10:40 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tempodrom&oldid=111349483 (Abgerufen: 15. Dezember 2012, 16:03 UTC)]

Das Foto zeigt die markante Dachkonstruktion des Tempodroms in einer abstrakten Schwarzweiss-Komposition.