Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin)

Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin)

Eine Impression vom Berliner Osthafen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Das Foto entstand nach Sonnenuntergang und zeigt einen Blick über die Spree und das Wrack der “Dr. Ingrid Wengler” in Richtung Oberbaumbrücke und Fernsehturm.

Friedrichshain-Kreuzberg ist zweifellos der Hotspot der Berliner Kreativszene, und alles, was Berlin berühmt (und berüchtigt) gemacht hat, findet sich hier wie in einer Nußschale.
Dabei entstand der Doppelbezirk erst 2001, als (der ehemals Ostberliner) Friedrichshain und Kreuzberg (ehemals Westberlin) zusammengelegt wurden (was anfangs auch nicht gerade auf ungeteilte Begeisterung stieß…).

Das verbindende Element der zwei ungleichen (?) Schwestern ist die Oberbaumbrücke – Symbol und Wahrzeichen von Friedrichshain-Kreuzberg.
Bis 1989 trennte sie, schwer vom Krieg gezeichnet, Ost und West.
Heute gehört die Oberbaumbrücke mit ihren beiden charakteristischen Türmen wieder zu den schönsten Brücken von Berlin und steht wie das Brandenburger Tor für die wiedervereinte Hauptstadt.

Das ehemalige Industriegelände des Osthafens gilt als ein “Filetstück” von Friedrichshain-Kreuzberg.
Mit seinen historischen Speichergebäuden am Ufer der Spree ist das Areal heute ein beliebter Standort für Unternehmen v.a. aus der Mode- und Medienbranche (Stichwort: “Mediaspree“).

Entdecken Sie mehr Bilder aus Friedrichshain-Kreuzberg:

Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin): Ein Sonnenuntergang an der Oberbaumbrücke

Ein Sonnenuntergang an der Oberbaumbrücke, dem Wahrzeichen von Friedrichshain-Kreuzberg.

Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin): Silvester-Feuerwerk

Ein Feuerwerk am Friedrichshainer Spreeufer.

Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin): An der Oberbaumbrücke

Ein Sommerabend am Ufer der Spree, mit der Sonne im Gesicht und einem Blick auf die Oberbaumbrücke.

Länder & Regionen