Berlin – Friedrichstrasse / Weidendammer Brücke

Berlin – Friedrichstrasse / Weidendammer Brücke.

Berlin - Friedrichstrasse / Weidendammer Brücke

Berlin – Friedrichstrasse / Weidendammer Brücke

Berlin – Friedrichstrasse / Weidendammer Brücke.

Die Friedrichstraße liegt in den Berliner Ortsteilen Mitte und Kreuzberg. Sie ist eine der bekanntesten Straßen im historischen Zentrum Berlins und wurde nach dem Kurfürsten Friedrich III. von Brandenburg benannt.

Die Friedrichstraße ist die Hauptverkehrsverbindung der Friedrichstadt in Nord-Süd-Richtung und führt vom Mehringplatz in Kreuzberg über den ehemaligen alliierten Grenzübergang – den Checkpoint Charlie – und den Prachtboulevard Unter den Linden vorbei am Bahnhof Berlin Friedrichstraße und dem Tränenpalast. Auf der Weidendammer Brücke führt sie über die Spree und mündet an ihrem nördlichen Endpunkt, dem Oranienburger Tor (Kreuzung mit der Hannoverschen Straße und der Torstraße) in die Chausseestraße, an der der Dorotheenstädtische Friedhof und das Bertolt-Brecht-Haus liegen.

[Quelle: Seite „Friedrichstraße“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 28. Oktober 2012, 06:13 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedrichstra%C3%9Fe&oldid=109821135 (Abgerufen: 14. Dezember 2012, 21:32 UTC)]

Das Foto zeigt einen Blick von der Weidendammer Brücke in Richtung Süden die Friedrichstrasse hinunter.
Links im Bild das neue Hotel Melia mit dem Restaurant Cafe Madrid; rechts ebenfalls ein Neubau – der Sitz von Ernst & Young, All Saints und dem Weekday-Store.